• Über uns

    Über uns

Hintergrund

Der Bezirkssportbund Charlottenburg-Wilmersdorf e.V. ist der Zusammenschluss der bezirklichen Arbeitsgemeinschaften aus Charlottenburg und Wilmersdorf. Er ist eine von zwölf Sportarbeitsgemeinschaften in Berlin, die dem Landessportbund Berlin angegliedert sind. Der Bezirkssportbund Charlottenburg-Wilmersdorf e.V. vertritt hierbei über 75 Vereine des Bezirks und damit mehr als 60.000 aktive Sportler und Sportlerinnen in der deutschen Bundeshauptstadt. Der Bezirkssportbund Charlottenburg-Wilmersdorf e.V. verfolgt als Verband ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabeordnung.


Zweck

Zweck des Verbands ist die Förderung des Sports. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die einvernehmliche Vertretung der Interessen seiner Mitglieder, sowie die Mitwirkung bzw. Beratung bei Planung, Bau, Gestaltung und Aufgabe von öffentlichen Sportanlagen, deren maßgeblichen Mitwirkung bei deren Vergabe, um eine sinnvolle und gerechte Nutzung durch die Vereine zu gewährleisten. Der Verband ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.


Ehrenamtliche Tätigkeit & Mitglieder

Die Organe des Verbands üben die Tätigkeit ehrenamtlich aus. Mitglieder des Verbands können Sportvereine und Betriebssportgemeinschaften werden, die im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf beim Amt für Sportförderung gemeldet und anerkannt sind. Ein Verein, der in mehreren Bezirken seinen satzungsmäßigen Zweck verfolgt, kann nur mit den Abteilungen Mitglied werden, die im Bereich des Bezirks ihren Sport ausüben. Das gleiche gilt für Betriebssportgemeinschaften.